Beratung und Hilfe

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind in der Schule oder im Verein gemobbt wird, nutzen Sie vielleicht die Broschüre und wenden sich ggf. gern an die Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse

Mobbing- Hinweise für Eltern

www.schueler-gegen-mobbing.de

Eine Klasse kommt zum Projekt-Vormittag in das Haus der Jugend, die Lehrer sind anwesend und haben die Möglichkeit, ihre Klasse ein mal aus einer anderen Perspektive wahrzunehmen. Es wird mit unterschiedlichen Methoden und Spielen aus der Erlebnispädagogik gearbeitet und es gibt keine Noten. Die Schüler geben ein Feedback.

Ziele: Jeder soll sich in seiner Klasse wohlfühlen, dazu muss auch jeder etwas beitragen. Die Projekte sollen den Kindern ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln und sie befähigen ihre Probleme in der Klasse selbständig zu lösen, was ein Lernen in der Klasse angenehmer macht. Wir möchten ihren Teamgeist wecken und soziale Kompetenzen fördern. Außerdem sollen unsere gemeinsamen Treffen der Gewaltprävention dienen, die Kinder dazu anregen sich mit diesem Thema auseinander zusetzen und selber über sich nachzudenken. Natürlich lassen sich die Probleme nicht sofort durch ein gemeinsames Treffen lösen, aber durch kontinuierliche Verabredungen kann man einiges erreichen.

Interessierte Schulleitungen, Lehrer und Schüler melden sich bei der Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse unter 04106/611-244 oder per E-Mail an jugend@quickborn.de

Beratung und Service der Stadtjugendpflege Quickborn

von Kindern und Jugendlichen, Jungen Erwachsenen, Eltern, Vereinen u.s.w.

Zunächst einmal steht Euch die Stadtjugendpflege gern mit Rat und Tat zur Seite.
Vielleicht kann ich nicht jede Frage selbst beantworten, aber die Chance ist sehr groß, daß ich jemanden kenne, der weiter weiß.

Für Vereine/Jugendorganisationen:
Ob Fragen aus dem Vereinsrecht, Finanzielles, Probleme im Alltagsgeschäft, mit den Kindern und Jugendlichen, zu bestimmten Themen – ich bin telefonisch und natürlich persönlich für Euch/Sie da.

Auch Eure/Ihre Fortbildungswünsche nehme ich gern auf oder stehe als Referentin zu versch. Themen zur Verfügung.

Außerdem besitzt die Stadtjugendpflege verschiedene Materialien, die Vereine nach Voranmeldung ausleihen können, z.B. div. Fachbücher, Spielebücher, Spielekarteien, Beamer, Stellwände und Buttonmaschine. Auch, wenn ihr einmal etwas Spezielles benötigt, weiß ich vielleicht, wer so etwas verleiht!

Veranstaltungen/Aktionen/Projekte:

– Wahrnehmungsprojekte
– themenorientierte Maßnahmen
– Tagestouren
– kulturelle Angebote
– Einzelveranstaltungen wie z. B. BMX-Event auf demRathausplatz u.v.m.
– Projekte zu Themen wie Gewalt, Sucht, Sexualität, Mobbing
und Lebenskompetenzförderung u.a. mit Schulen, Kinder- und Jugendgruppen und andere.

Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse Tel. 04106/611-244

Beratung auch im Kinder- und Jugendbüro „Haus 25“ während der Öffnungszeiten montags, dienstags und donnerstags von 11 – 14 Uhr und mittwochs von 12 – 14 Uhr, Am Freibad 25, 25451 Quickborn

Link zum Hilfe-Portal vom Kreis Pinneberg

Link zur Suchtberatungsstelle Quickborn der ATS

Link zum Wendepunkt e.V., Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch

Kooperation mit Quickborner Geschäftsleuten

 

Der Arbeitskreis besteht seit dem Jahr 2000 in Quickborn. Die Treffen finden i.d.R. vier mal im Jahr statt und behandeln aktuelle Themen im Zusammenhang mit Kindern und Jugendlichen.

Im Jahr 2018 wurde als gemeinsames Projekt die 1. Familienmesse in Quickborn durchgeführt, in 2019 fand die 2. Familienmesse am 09. Februar statt und im Jahr 2020 die 3. am 08. Februar, mit großem Erfolg.

Die 4. Familienmesse 2022 findet am 19. Juni während des Familientages statt. Flyer (PDF)

Erziehungs- und Familienberatung in Quickborn im Haus der Jugend, Ziegenweg 3

Die Erziehungs- und Familienberatung der Diakonie bietet jetzt auch in Quickborn im Haus der Jugend, Ziegenweg 3, Beratungstermine nach vorheriger Anmeldung an.

Die Beratungstermine können telefonisch unter der Nummer der Beratungsstelle Tel.: 04101/84 50 430 gebucht werden. Die Beratungen sind kostenfrei.
„Meine Eltern streiten sich ständig.“

„In meiner Klasse werde ich gemobbt.“

„Seit ein paar Wochen ritze ich mich.“

„Mein Vater macht mich jeden Tag fertig.“

Es gibt viele Gründe und Anlässe, warum Kinder und Jugendliche einen guten Gesprächspartner brauchen, mit dem oder der sie ihre Not oder ihren Kummer besprechen können.

Aber auch Eltern z.B. mit Erziehungsproblemen, bei Schwierigkeiten in der Partnerschaft und bei Trennung und Scheidung besteht dieses psychologische Beratungsangebot.

Mehr Informationen gibt es bei der Leiterin der Beratungsstelle, Bettina Seiler, Tel.: 04101/84 50 430 in Pinneberg oder bei der Stadtjugendpflegerin in Quickborn, Birgit Hesse – 04106/611-244.

Der Fachdienst Jugend/ Soziale Dienste (Jugendamt) des Kreises Pinneberg

Temine in Quickborn können telefonisch vereinbart werden unter 04101/212456

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse, Tel. 04106/611-244 oder an die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Quickborn Hannah Gleisner, Tel. 04106/611-274

Freitags von 16 bis 18 Uhr, Teilnahme kostenlos, Kinderbetreuung 2 € je Kind. Termine für 2022 sind:
28.01.22 / 11. & 25.02.22 / 11. & 25.03.22 / 06. & 20.05.22 / 03. & 17.06.22 / 01.07.22 / 26.08.22 / 09. & 23.09.22 / 07.10.22 / 04. & 18.11.22 / 02. & 16.12.22.

Ort für die Treffen ist ein separater Raum im  Haus der Jugend in Quickborn, Ziegenweg 3.